Sprache:

Ferienwohnungen

Der Hauptteil des Agrotourismus “I Frati” ist das “Convento”. Es wurde im 15. Jahrhundert vom Franziskanerorden der minderen Brüder gegründet und war eines der wichtigsten religiösen Zentren im Einzugsbereich des Trasimenischen Sees.

Das Kloster liegt auf einem waldigen und unberührten Hügel, unterhalb des Bergs Monte Pietrarvella, von wo aus man ein herrliches Panorama über den Trasimenischen See und die umliegenden Hügel hat; auch kann man einen Blick auf die mittelalterlichen Örtchen Paciano (ca. 1,5 km entfernt) und Panicale erhaschen. Der Agrotourismus liegt inmitten eines ca.18-20 Hektar großen Waldes, von dem ein Teil (ca. eine Quadratmeile) von einer Mauer umgeben ist: die Grenze der Klausur.

Das Kloster wurde in der Zeit Napoleons aufgegeben und später von Bauern bewohnt und als landwirtschaftliche Lagerräume benutzt.

Bei der Renovierung im Jahre 2004 wurde der rekonstruierte (und verputzte) Teil deutlich vom bereits bestehenden, aus Stein gebauten abgehoben. Der gesamte Gebäudekomplex steht unter Denkmalschutz.

Im Gebäude sind sieben luxuriöse Ferienwohnungen untergebracht, von denen jedes den Namen eines Ordensbruders trägt. Die Wohnungen verfügen über einen Aufzug, einen großen Parkplatz der sowohl vom Besitzer als auch von den Gästen benutzt werden kann, einen Grillplatz, und einen schönen Park, wo man entlang der Wege auf den Spuren der ehemaligen Klosterbrüder wandeln kann.

Zum Agrotourismus gehören außerdem weitere Ferienwohnungen und -häuser in der Nähe des Klosters: Casa Cappuccini, Casaglia, Torrione.

Copyright © 2014 Agriturismo I Frati. Vervielfältigung verboten P.Iva: 00171190549 |Privacy Policy